Sprachen

Mobile Navigation

Main Navigation DE

Visual

  • 4th International Physical Theatre Festival Essen 5 - 9 July 2017

BLIND

Duda Paiva Compnay (NL)

© Patrick Argirakis

07.Juli, 21 Uhr

Maschinenhaus Essen

Spieldauer 

ca. 65 Min.

Eintrittspreis 

15,– € / 8,– € (erm.)

Wer blind wird, tastet, verirrt sich, wütet, fühlt sich ausgeschlossen, horcht und hofft auf ein Wunder. Der Tänzer und Puppenspieler Duda Paiva hat diesen Prozess der Erblindung in seiner Jugend selbst erlebt – bis zur surrealen Heilung. Mit seiner einzigartigen Kombination aus Tanz, dem Spiel mit lebensgroßen Puppen, Video und Sound gelingt es ihm, sich diesem schwierigen Kapitel seiner Biografie zu nähern und es in eine Metapher über die Ausgrenzung aus der Gesellschaft zu transformieren. Paivas Fähigkeit Charaktere zuzuspitzen und auch desolatesten Situationen mit abgründigem Humor Komik abzugewinnen, macht »Blind« zu einem ebenso ergreifenden wie belebenden Ereignis. In der Version für das FULL SPIN Festival in Essen wird das Solo von lja Surla interpretiert.

»Duda Paiva ergreift das Publikum… den Zuschauern stockt der Atem, sie hängen an den Bewegungen des genialen Manipulators… Er lässt die Schaumstoffpuppen singen, tanzen, kämpfen bis auf den Tod… die Magie wirkt.« (L'Ardennais)

Konzept: Duda Paiva, Nancy Black
Regie: Nancy Black
Choreografie, Puppenspielregie: Duda Paiva
Darsteller: Ilja Surla
Musik, Tonkonzept: Wilco Alkema
Lichtkonzept: Mark Vorhoef
Puppen: Evando Serodio, Duda Paiva
Yoruba-Dozent, Theateranthropologe: Patrick Oliveira
Dramaturgische Beratung: Nienke Rooijakkers
Kostümausstattung/ Costumes decor: Machtelt Halewijn
Kostüme/ Costumes: Atty Kingma
Bühnenausstattung: Daniel Patijn
Produktion: Marijana Mikolcic
Fotos: Patrick Argirakis

Mit freundlicher Unterstützung der „fabrik Potsdam“
Gefördert von der Botschaft des Königreichs der Niederlande
Unterstützt vom Performing Arts Fund Netherlands
Eine Koproduktion mit Black Hole Theatre Australia, Nordland Visual Theatre Norway, Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes France, Korzo Netherlands
Dank an Hans C. Boer, Domokos Kovacs

Meta Navigation DE