back

14. Okt
20:00
Münster

15. Okt
21:00
Essen

Theatre Continuo [CZ]

PLEASE LEAVE A MESSAGE

Theater im Pumpenhaus Münster + Maschinenhaus Essen



Stream on Demand

Ganz am Anfang erkannten die Menschen ihre eigene Existenz. Sie begriffen ihre eigene Sterblichkeit, realisierten die Endlichkeit der unendlichen Weiten des Universums. Ob aus Furcht, angetrieben von der Hoffnung, wieder zu vergessen, vielleicht beflügelt von ihrem neuen Wissen: Sie begannen zu tanzen. Um einen Beweis ihrer flüchtigen Existenz zu hinterlassen, pressten sie ihre Handabdrücke in die Wände der Höhlen. Ihre Nachricht: „Wir waren da, und wir tanzten.“ Wir erschaffen uns unsere Welt – und mit jeder unserer Bewegungen hinterlassen wir unsere Spuren. Das Komische wird tragisch, das Vertikale verkehrt sich ins Horizontale – und umgekehrt. Wir wissen nicht, wo oben ist und wo unten. Wer drin ist, und wer draußen. Wir leben in einer Welt, in der wir nicht nach der Wahrheit suchen, sondern nach der Bestätigung unserer eigenen Vorurteile. Theatre Continuo erforschen mit körperlichem Spiel an der Grenze der physikalischen Möglichkeiten, mit Visual Art und Musik eine Welt, in der wir uns nicht zuhause fühlen – obwohl wir sie selbst geschaffen haben.
 
Theatre Continuo ist eine internationale freie Theatergruppe unter der künstlerischen Leitung von Regisseur Pavel Štourač. Die Kompagnie hat seit 1995 ihren Sitz auf einem ehemaligen Gehöft in einem kleinen Dorf in Südböhmen, dem „Plum Yard“. Theatre Continuo forschen und experimentieren im Kollektiv an einer authentischen Verbindung von Tanz und Theater, Akrobatik und Lyrik, Livemusik und Puppenspiel – und entwickeln so ihren markanten visuellen Stil stetig weiter.

Regie: Pavel Štourač (CZ) // 
Regieassistenz: Sara Boccini (IT) // 
Bühne: Martin Janda (CZ) // 
Kostüm: Helena Štouračová (CZ) // 
Musik: Elia Moretti (IT) // 
Kollaboration Tanz: Corinna Vitale (CH)v
Lichtdesign: Jíří Šmirk (CZ) // 
Produktion: ART Prometheus // Mit: Sara Boccini (IT), Natália Váňová (SK), Felix Baumann (DE), Jakub Štourač (CZ), Nicole Nigro (CAN), Sean Henderson (USA) // Gesang: Jana Vondrů (CZ)  
 
Dauer: 50 Minuten